Flusen auf dem Pullover: Ein einfacher Trick und das Kleidungsstück ist wie neu

Wir alle haben Kleidung in unserem Kleiderschrank, die wir wirklich mögen, die wir aber nicht benutzen, weil sie sich mit der Zeit und dem ständigen Waschen mit schrecklichen Flusen gefüllt hat. Für den weniger Aufmerksamen mag es übertrieben erscheinen, ein Kleidungsstück, vielleicht eines, das uns wirklich gefällt, nur wegen ein paar Punkten auf der Oberfläche beiseite zu lassen, aber diese Unvollkommenheit lässt uns wirklich nachlässig aussehen, sogar die Kleidung scheint von geringerer Qualität zu sein grelle Farbe.

Es geht nicht darum, sie wegzuwerfen, auch weil es vom Moment des Kaufs an ganz einfach ist, das Problem zu lösen oder sogar zu verhindern.

Flusen auf dem Pullover: Ein einfacher Trick und das Kleidungsstück ist wie neu

Flusen im Pullover: Zuerst die Stoffzusammensetzung

Um das Flusenproblem deutlich zu reduzieren, sollten Sie zunächst Kleidungsstücke kaufen, die aus einer einzigen Faser bestehen. Bei Mischgeweben, insbesondere aus Naturgarnen wie Wolle und Baumwolle, kombiniert mit synthetischen Fasern, tritt dieses Problem viel häufiger auf. Schauen Sie einfach auf das Etikett Bevor wir einen Anzug kaufen, sind wir auf halbem Weg, so wenig wie möglich mit den hasserfüllten Stichen zu kämpfen.

Waschen

Der Grund für die Bildung von Flusen ist hauptsächlich die Reibung des Stoffes an sich selbst oder an anderen Stoffen. Wenn wir von Hand oder im Schonwaschgang waschen, wird dies verringert. Eine weitere Vorsichtsmaßnahme besteht darin, die Kleidung immer auf links zu drehen, bevor man sie in die Waschmaschine gibt. Auf diese Weise wird die rechte Seite des Kleides weniger beschädigt. Wenn wir dann bei jedem Waschgang ein Glas Essig hinzufügen, werden alle Stoffe sauberer weicher, wodurch die berühmte Reibung weiter reduziert wird.

Flusen bereits vorhanden

Wenn wir diesen Artikel lesen, haben wir wahrscheinlich bereits einen Schrank voller Pullover, die eher wie ein Minigolfplatz als wie ein weiches und umhüllendes Winterkleidungsstück aussehen. Lassen Sie uns also mit Blick auf die Zukunft den Rat, den wir gerade gegeben haben, in die Tat umsetzen. Versuchen Sie, das Problem sofort zu lösen, es gibt viele verschiedene Methoden.

Der elektrische Fusselentferner ist die naheliegendste, bequemste, praktischste und wirtschaftlichste Lösung, er löst das Problem, bei häufiger Anwendung ist er sicherlich nicht gerade der schnellste Weg, aber wir werden sicher sein, dass wir einen guten Job machen und wir werde es nutzen können. auf allen Stoffarten.

Tesafilm

Eine weitere Alternative sind Kleberollen, die wir, wenn wir sie nicht zu Hause haben, durch einfaches Klebeband mit hoher Klebekraft ersetzen können. In diesem Fall nehmen wir ein Stück Klebeband und lassen es gut auf dem Stoff haften, dann entfernen wir es mit einem kräftigen Schlag Diese Technik ist effektiv und schnell, eignet sich jedoch nicht für flauschige Pullover, da sie zusammen mit den Stichen auch das Gewebe des Pullovers abreißt. Daher ist es besser, sie auf glatten Stoffen anzuwenden.

Um diese Art von Stoffen immer zu verwenden, haben wir abrasive Spülschwämme im Angebot. Wenn Sie den grünen Teil verwenden und kreisförmig darüber streichen, werden alle Flusen entfernt. Für widerstandsfähigere Stoffe können wir auf die gleiche Weise auch den Bimsstein verwenden. .

Sehr beschädigte Wollpullover

Bei Wollpullovern, die stark mit Maschen übersät sind, funktionieren die gerade beschriebenen Methoden, aber sie würden wirklich viel Zeit verschwenden. Am einfachsten ist es, sie mit einer Rasierklinge vorsichtig zu entfernen.

 

Wenn wir zu faul oder ungeschickt sind, verwenden wir einen elektrischen Haarschneider, verwenden die kürzeste Führung und führen den Haarschneider über den Pullover, wobei wir darauf achten, nicht zu stark zu drücken. Im Handumdrehen ist unser super getragener Pullover wieder wie neu.